Letzte Vorbereitungen vor dem Kreiskirchentag des Ev. Kirchenkreises Gütersloh

Kinder und Jugendliche der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh, Region Süd freuen sich darauf, ihr Kindermusical „Mutig Leben – Martin Luther“ am Sonntag um 16 Uhr auf der Bühne am Berliner Platz aufzuführen. Dafür haben sie in den vergangenen Wochen erneut fleißig geprobt. Foto: KKGT
29.06.17

Keine Gottesdienste in den Kirchengemeinden

GÜTERSLOH – Die Vorfreude und die Spannung steigen: Noch drei Tage bis zum Kreiskirchentag des Evangelischen Kirchenkreises Gütersloh am 2. Juli. Diese Woche gab es ein letztes Treffen der Verantwortlichen für die fast 100 Projekte, die sich auf den drei Plätzen der Gütersloher Innenstadt am kommenden Sonntag präsentieren werden. Auf den zentralen Plätzen der Stadt finden erste Vorbereitungen für den Aufbau der Bühnen und der Informationsstände statt.

Es wird ein Fest für alle Generationen werden: Auf dem Dreiecksplatz für Familien und Kinder, auf dem Kolbeplatz für Jugendliche und auf dem Berliner Platz für Erwachsene sowie für alle Einrichtungen, Arbeitsgruppen und die Diakonie. An vielen Ständen gibt es Mitmach-Aktionen. Oder es kann diskutiert werden, denn die Inhalte reichen von der Bewahrung der Schöpfung und Friedensthemen über Bildungs- oder Asylpolitik bis hin Glaubensfragen. Die zentralen Fragen lauten: Was heißt „frei sein nach Luther“ heute? Was bedeutet es, evangelisch zu sein 500 Jahre nach dem Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg durch Martin Luther?
Herzliche eingeladen sind nicht nur Mitglieder der evangelischen Kirche. Damit aber alle Evangelischen kommen können, finden in den 17 Gemeinden des Ev. Kirchenkreises Gütersloh am Sonntag, 2. Juli, wegen des Kreiskirchentages keine Gottesdienste statt. Aus vielen Gemeinden werden Busse nach Gütersloh fahren, die rechtzeitig zu den zentralen Gottesdiensten in der Gütersloher Innenstadt ankommen werden: Die Eröffnungsgottesdienste beginnen um 11 Uhr auf dem Berliner Platz mit Übertragung in die Martin-Luther-Kirche (Hauptgottesdienst mit Alt-Präses Alfred Buß und Superintendent Frank Schneider), auf dem Dreiecksplatz (für Familien und Kinder) und auf dem Kolbeplatz (für Jugendliche). Danach gibt es ein buntes Programm bis 18 Uhr, siehe www.frei-nach-luther.de. (fra)

 

Film über den Kreiskirchentag

Informationen über den Kreiskirchentag 2017 "Frei nach Luther" finden Sie hier.

Freie Stellen

Das Evangelisches Kreiskirchenamt Gütersloh/Halle/Paderborn sucht:

- Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Abteilung Finanzen
- Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Abteilung Personal-Zentrale Dienste
- Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Abteilung Personal-Zentrale Dienste

Umbau und Umzug

Wegen der Umbauarbeiten für das Gemeinsame Evangelische Kreiskirchenamt Gütersloh-Halle-Paderborn (EKKA) ist die Superintendentur in das Gebäude Schulstraße 13 umgezogen. Die Synodalen Dienste haben ihre Büros jetzt im Matthäusweg 14.
superintendent-gt-at-kk-ekvw.de