Begegnung und Gebet

02.01.18

Gebetswoche in Gütersloh

GÜTERSLOH – „Als Pilger und Fremde unterwegs“ ist die Gebetswoche vom 22. bis 26. Januar überschrieben, zu der der Christenrat Gütersloh einlädt. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr.

Jedes Jahr beten Christinnen und Christen der verschiedenen Konfessionen in der letzten Januarwoche für die Stadt Gütersloh. Und das nicht in nur in Kirchen, der Christenrat geht in dieser Woche bewusst an unterschiedliche Orte, an denen Menschen leben und arbeiten oder sich für das Wohl der Stadt einsetzen. So gehören der Ratssaal im Rathaus und öffentliche Einrichtungen zu den Orten, an denen die etwa einstündigen Gebete stattfinden. Die Woche endet mit einem „Abend der Begegnung“, bei dem die Teilnehmenden mit musikalischer Unterstützung die Woche in Gesprächen und Austausch noch einmal Revue passieren lassen.
Weitere Informationen zum Christenrat und zum Programm unter www.kirche-in-guetersloh.de

Hier Orte und Zeiten im Einzelnen:

  • Montag, 22.Januar, 19.30 Uhr: Martin-Luther-Kirche, Berliner Platz, Auf dem Weg begleitet
  • Dienstag, 23.Januar, 19.30 Uhr: Baustelle der St. Lukas Kirche, Diekstr. 36, Glaube setzt in Bewegung
  • Mittwoch, 24.Januar, 19.30 Uhr: Ratssaal des Rathauses, Berliner Straße 70, In der Fremde Heimat finden
  • Donnerstag, 25. Januar, 19.30 Uhr: Bahnhof Avenwedde, Isselhorster Str. 248, Das Ziel im Auge behalten
  • Freitag, 26. Januar, 19.30 Uhr: Erlöserkirche, An der Erlöserkapelle, Abend der Begegnung
 

Einladung zu einer Info-Veranstaltung zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht am 6. Februar 2018, 15 Uhr.

Film über den Kreiskirchentag

Informationen über den Kreiskirchentag 2017 "Frei nach Luther" finden Sie hier.

Umbau und Umzug

Zurzeit befindet sich die Superintendentur in der Schulstraße 13, die Synodalen Dienste haben ihre Büros im Matthäusweg 14.
superintendent-gt-at-kk-ekvw.de