Von Aristoteles bis Habermas - Grundpositionen der Ethik

Religion; Ethik; Philosophie

DVD

FWU; 21 min.; 2017; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Es gibt Situationen, in denen gibt es kein eindeutiges "Richtig" oder "Falsch". Gleichzeitig trägt zum gelingenden Zusammenleben in der Gesellschaft bei, Begründungsmuster hinter Handlungen zu reflektieren und Taten vor diesem Hintergrund einzuordnen. In der Produktion wird deutlich, dass verschiedene ethische Grundpositionen dabei zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Ob Aristoteles, Kant, Bentham und Habermas sich als gute Ratgeber für die Praxis erweisen?