Evangelische Kirchengemeinde Schloß Holte-Stukenbrock

Schloß Holte-Stukenbrock liegt zwischen Bielefeld und Paderborn am Rande des Teutoburger Waldes. Bis Ende des Zweiten Weltkrieges lebten hier nur 200 Evangelische. Durch Zuzug von Flüchtlingen waren es 1949 schon 2500. 1950 wurde die Gemeinde selbständig und hat heute ca. 6.400 Gemeindeglieder.

Die evangelischen Christinnen und Christen mussten im 19. Jahrhundert im heutigen Stadtgebiet von Schloß Holte-Stukenbrock zum Gottesdienstbesuch in umliegende  Kirchen gehen, weil es noch keine eigenen gab. Ab 1853 hatte der Pfarrverweser mit Sitz in Rietberg die Verpflichtung, sonntäglich abwechselnd in Rietberg und Holte  zu predigen. Ab 1877 fanden jeden Sonntag Gottesdienste statt. Ein neu gewähltes Presbyterium trat zum ersten Mal am 18. September 1889 zusammen. Damit war eine „Kirchengemeinde Holte“ gegründet (zunächst mit Senne II in einer pfarramtlichen Verbindung und bis 1895 auch noch ohne Stukenbrock).
Am 22. September 1822 erwirbt der evangelische Rittergutsbesitzer Friedrich Ludwig Tenge aus Niederbarkhausen den Allodialbesitz (Eigengut) des Fürsten Aloys von Kaunitz. Vor 175 Jahren beginnen die industriellen Aktivitäten der Familie mit dem Bau der Holter Eisenhütte. Dadurch ziehen vermehrt evangelische Arbeiter und ihre Familien zu. Seit dieser Zeit hat die Familie Tenge das kirchliche Leben der evangelischen Gemeinde auf vielfältige Weise, v.a. auch finanziell, unterstützt. Seit 1848 konnte die Gemeinde in der Schlosskapelle ihren Gottesdienst feiern und tat das bis 1981.1852 gibt es soviele evangelische Schulkinder, dass ein eigener Lehrer und Schulräume notwendig werden. 1855 stellt die Familie Tenge daher Räume für eine evangelische Schule zur Verfügung. Am Neujahrstag 1864 brennt die Kapelle ab, sie wird von der Familie wieder instand gesetzt.1864 stellt die Familie Tenge der Kirchengemeinde ein Stück Land im Holter Wald für einen Friedhof zur Verfügung. 
1949 wird im Sozialwerk Stukenbrock die evangelische Lagerkirche eingeweiht, in der jahrzehntelang Flüchtlings- und Aussiedlerfamilien Gottesdienst gefeiert haben. Diese liegt heute auf dem Gelände der Landespolizeischule und wurde 2013 komplett restauriert. 1961 wird das Kirchhaus in Stukenbrock eingeweiht, 1983 das umgebaute und erweiterte Kirchhaus in Stukenbrock eingeweiht - es erhält den Namen Friedenskirche.
Nachdem die Familie Tenge 1976 die Nutzung der Schlosskapelle kündigt, wird der Neubau einer Kirche in der Nähe auf einem kommunalen geschenkten Grundstück geplant. 1979 bekommt die neue Kirche in Schloß Holte den Namen Versöhnungskirche. Am 5.4.1981 konnte die Versöhnungskirche als großzügiges Gemeindezentrum eingeweiht werden. 1985 erfolgt die Einweihung des Anbaus der Versöhnungskirche. 1990 erfolgt die Einweihung des Erweiterungsbaus der Friedenskirche. 1996 wird das Grundstück neben der Friedenskirche erworben, auf dem mit Hilfe der Konfirmanden ein Altar und ein Kreuz für eine Waldkirche gebaut wird. 2010 wird die Versöhnungskirche „offene Kirche“. (Quellen: Murken, J. (2019): Die evangelischen Gemeinden von Westfalen, Bd. 3 und Gemeinde Schloß Holte-Stuckenbrock (2019): Das sind wir.)

Außerdem gibt es zwei Kindergärten: seit 1976 den "Versöhnungskindergarten" in Schloß Holte und seit 1998 den Kindergarten "Laubhütte" in Stukenbrock. Ein kleiner evangelischer Friedhof befindet sich im Grauthoffgebiet. 2007 entstand mit dem "Schlieffenhof" ein Altenzentrum, das gemeinsam mit der Diakonie des Kirchenkreises geleitet wird.

Die ökumenische Zusammenarbeit am Ort mit den Gemeinden des katholischen Pastoralverbundes und den meisten Freikirchen ist gut. Viele Ehrenamtliche arbeiten in der Gemeinde mit.

Schwerpunkte der Gemeindearbeit: 

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • vielfältiges Gottesdienstprogramm für Jung bis Alt
  • Partizipation/ Beteiligung

Besondere Angebote:

  • Ev. Jugendhaus, Gartenweg 9
  • CVJM-Pfadfinder*innenarbeit
  • Modell Konfi 3/8
  • Besuchsdienst und Hospizgruppen
  • Gemeindebüchereien "Lesezeichen" und "Eselsohr"
  • Gospel- und Kirchenchor, Band unity

Homepages und Social-Media:

http://www.ev-kirche-shs.de

http://www.evangelisches-jugendhaus.de

http://www.cvjm-shs.de

www.facebook.com/evkircheshswww.facebook.com/cvjmshs/

www.facebook.com/evJuha

www.youtube.com/user/EvangKircheSHS

Instagram: taubenhand, ev_juha

 

Unsere Pfarrer

Reinhard Ernst Bogdan

Lindenstr. 7a

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Tel.: (0 52 07) 16 77

Fax: (0 52 07) 16 00

E-Mail: pfr.r.bogdan[at]gmx.de

 

Dr. Carsten Glatt

Gluckweg 6
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel: (0 52 07) 33 95
Fax: (0 52 07) 33 45
E-Mail: carsten.glatt [at] gmx.de

Unser Gemeindebüro

ServiceCenter für Kirche + Diakonie

Holter Straße 245 – 247 33758 Schloß Holte-Stukenbrock Tel.: (0 52 07) 8 78 49
Fax: (0 52 07) 5 05 86
E-Mail

Montag - Freitag  9 - 12 Uhr

Donnerstag 15 - 18 Uhr

Weitere Informationen hier

 

Unsere Gottesdienste

Versöhnungskirche
1.-3. u. 5. Sonntag/Monat: 10.30 Uhr; Familiengottesdienst:  1. Sonntag/Monat + 4. Sonntag/Monat: 18 Uhr


Friedenskirche
1.-3. u. 5. Sonntag/Monat: 10.30 Uhr
3. Sonntag/Monat: 18 Uhr

Abweichungen möglich! Den aktuellen Gottesdienstplan finden Sie hier.