Das Luther-Tribunal - Zehn Tage im April

DVD

Doku-Drama von Christian Twente; 90 min.; 2017; Sekundarstufe I; Sekundarsutfe II; Jugendarbeit; Gemeindearbeit; Erwachsenenbildung

Zunächst war er nur ein einfacher Mönch und Gelehrter. Er verurteilte die römische Amtskirche, betonte, dass keine Macht der Welt zwischen Gott und dem Mensche stehe. Er wetterte gegen klerikale Anmaßung, erklärte die Heilige Schrift zum alleinigen Maßstab. Damit legte er die Axt an die bestehende Ordnung und forderte die Herrschenden heraus. In Worms sollte er 1521 widerrufen, vor Kaiser und Reich.

Das Doku-Drama lädt den Zuschauer ein, den historischen Moment nachzuerleben und seine Bedingungen zu verstehen. Der zeitliche Rahmen wird durch Ankunft und Abreise Luthers gesetzt, jene zehn Tage im April 1521, in denen es für Martin Luther um "Kopf und Kragen" ging.